Ab wann dürfen Kinder Honig essen?

Ab wann dürfen Kinder Honig essen?
Katja Schneider

Katja Schneider

Hi, Ich bin Katja und Autorin bei Kinderschminken.org.
Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Vielleicht haben Sie von den antioxidativen und antibakteriellen Eigenschaften des Honigs gehört, die ihn wie eine magische Zutat erscheinen lässt. Oder Sie lieben vielleicht einfach nur den Geschmack! Wie dem auch sei, es ist wichtig zu wissen, dass Honig eigentlich nicht sicher für Babys ist.

Wir verraten Ihnen, warum Honig für Babys nicht sicher ist, ab wann Kinder Honig essen dürfen und was passieren kann, wenn Ihr Baby Honig isst.

Warum dürfen Babys keinen Honig?

Babys unter 12 Monaten sollten keinen Honig essen, da Honig Bakterien enthält, mit denen das sich entwickelnde Verdauungssystem eines Säuglings nicht umgehen kann. Der Verzehr von Honig kann dazu führen, dass Ihr Baby an einer Krankheit namens Säuglingsbotulismus erkrankt.

Sie sollten Ihrem Baby auch keine industriell verarbeiteten Lebensmittel zum Essen geben, die mit Honig zubereitet wurden, wie z.B. Honig Reiswaffeln

Das ist auch der Grund warum auch auf jedem Honigglas aus dem Supermarkt die Warnung steht: Nicht für Kinder unter 12 Monaten geeignet.

Ab wann dürfen Kinder Honig essen?

Ab wann dürfen Babys Honig essen

Wenn Ihr Kind mindestens 1 Jahr alt ist, darf es Honig essen. Ab diesem Zeitpunkt wird das Verdauungssystem des Kindes reif genug sein, um die Bakterien im Honig verarbeiten zu können, ohne dass dieser krank macht.

Was passiert, wenn Sie Ihr Baby Honig isst?

Wenn Sie Ihr Baby Honig isst, kann dies zu Botulismus bei Säuglingen führen, der durch die Bakterien im Honig verursacht wird. Nachdem ein Säugling Honig zu sich genommen hat, keimen die Bakterien, vermehren sich und produzieren ein Gift, das die Krankheit verursacht.

Botulismus ist eine ernsthafte Krankheit und sollte auf keinen Fall unterschätzt werden!

Was ist Botulismus?

Botulismus ist eine Krankheit, die durch die Toxine verursacht wird, die von Clostridium botulinum produziert werden, einer Bakterienart, die im Honig vorkommt und auch in anderen Lebensmitteln, wie z.B. Haushaltskonserven.

Säuglingsbotulismus bezieht sich speziell auf die Krankheit, wenn sie bei Säuglingen auftritt, die jünger als 12 Monate alt sind.

Zu den Symptomen von Botulismus bei Säuglingen können gehören:

  • Verstopfung
  • Weinen
  • fehlender Gesichtsausdruck
  • verminderter Würgereflex
  • Schwäche oder Schlappheit
  • Atemprobleme
  • Verminderte Bewegung

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Baby Honig gegessen hat oder wenn es eines der oben genannten Symptome hat, wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Arzt.

Wenn bei Ihrem Baby Botulismus diagnostiziert wird, kann die Atmung und das Schlucken beeinträchtigt sein. Aus diesem Grund benötigt das Kind möglicherweise besondere Pflege und Überwachung im Krankenhaus, was intravenöse Flüssigkeiten und/oder Fütterung sowie das Anlegen an ein Beatmungsgerät einschließen kann. Ihrem Baby kann auch ein Antitoxin verabreicht werden, um die Genesung zu beschleunigen.

Damit Ihr Kleines gesund und sicher bleibt, warten Sie mit der Einführung von Honig bis mindestens zum ersten Geburtstag. Wenn es älter ist, wird es genügend Zeit haben, den Geschmack und die gesundheitlichen Vorteile von Honig zu kosten. 

säuglingsbotulismus

Fazit

Honig kann eine nette Ergänzung zu der Ernährung Ihres Babys sein, aber es ist wichtig, bis nach dem 12. Lebensmonat zu warten. Zu den zu vermeidenden Nahrungsmitteln gehören flüssiger Honig, dabei ist egal, ob er industriell verarbeitet oder naturbelassen ist und auch alle gebackenen oder verarbeiteten Lebensmittel, die Honig enthalten. Lesen Sie die Etiketten sorgfältig, um festzustellen, ob verarbeitete Lebensmittel Honig enthalten.

Wenn Sie weitere Fragen haben zum Thema ab wann dürfen Kinder Honig essen? Oder zur Säuglingsernährung und zum Zeitpunkt der Einführung bestimmter Nahrungsmittel haben, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt. Die Empfehlungen können sich von Jahr zu Jahr ändern und der Arzt Ihres Kindes sollte über die aktuellsten Informationen verfügen.

Quellen:
https://www.kinderaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/botulismus-gefahr-kein-honig-oder-ahornsirup-fuer-kinder-unter-einem-jahr-1/.

Andere Testberichte, die dir gefallen könnten:

Ab wann können Kinder laufen?

Share on facebook Facebook Share on google Google+ Share on twitter Twitter Share on linkedin LinkedIn Wenn Sie das Glück haben, dabei

Haustiere für Kinder zum kuscheln

Share on facebook Facebook Share on google Google+ Share on twitter Twitter Share on linkedin LinkedIn Es ist schwer, ein Kind zu

Inhaltsverzeichnis